.
14.06.2024 bis 15.06.2024

News





Veröffentlicht: 15.02.2024

2011 werden Surrender The Crown als Studioprojekt in der saarländischen Hauptstadt Saarbrücken ins Leben gerufen und etablieren zwei Jahre später auf ihrem Debütalbum „What We Think Defines Us“ ihren musikalischen Markenkern: Stampfender, groovender Heavy Rock ohne musikalische Scheuklappen.

Tradition, Aggression, Emotion
Tri State Corner haben etwas geschafft, was heutzutage unmöglich erscheint: Sie haben einen neuen und einzigartigen Rocksound kreiert - den Bouzouki Rock. Ihre Herkunft aus drei Ländern, Deutschland, Polen und Griechenland, spiegelt sich in ihrem Namen, aber noch mehr in ihrem Musikstil und ihrer Lyrik wider.

Veröffentlicht: 28.01.2024

2023 haben InVertigo auf dem Bruch Open Air ihr Live-Debut gegeben. Ein Jahr später sind die 5 Jungs aus dem Emsland wieder zurück mit neuem Material. Mit ihrem melodischen Metalcore wollen sie erneut zeigen, dass sie auf die Bühne gehören und freuen sich auf den Festival-Sommer.


Veröffentlicht 25.12.2023

SCHNELLER HARDROCK MADE IN HAMBURG
ROCKENBOLLE "Die Cowboys aus der Hölle", in vielen Hamburger Szenekneipen bekannt, zieht es auf die größeren Bühnen. Mit Ihrem Album „Der Teufel spielt den Rock`n`Roll“ (2020) haben sie sich die Aufmerksamkeit der Hard- und Punkrockszene erarbeitet. Der Hardrock wird nicht neu definiert, um das Publikum abzuholen. Das Publikum bekommt das, was es erwartet: schnellen Hard´n´Roll, ohne dass Balladen in die Konzerte geschmuggelt werden.  Die Songs sind geradeheraus und schnörkellos.
„Wir lieben den Rock´n´Roll“...und das bekommt das Publikum zu spüren.

Savage Blood mischen seit der Veröffentlichung der Debüt-EP im Jahr 2016 und dem ersten Longplayer "Downfall" (2020) ordentlich in der deutschen Metalszene mit. Mit ihren energiegeladenen Auftritten und einer einzigartigen Mischung aus traditionellem Heavy Metal und einer Portion Thrash Metal hat sich die Band schnell eine treue Fangemeinde erspielt

Tafkat und Splitterfaser. Zwei Bands die mittlerweile zum B:O:A gehören wie die Firefighters und Mambo Kurt zu Wacken. Zwei Bands die eigentlich auch zusammengehören und  einzeln für ein Festival gar nicht gebucht werden dürfen. Tafkat die 2022 für eine Corona-erkrankte Band eingesprungen sind, haben gerade ihr neues Album "Was wichtig ist" veröffentlicht.

Splitterfaser spielten ebenfalls 2022 zum ersten Mal auf dem Bruch Open Air. Sie waren für den Freitag gebucht und sind prompt geblieben um Samstag auch für eine ausgefallene Band einzuspringen. Dabei wurde kein Lied doppelt gespielt. Außer eins - auf meinen persönlichen Wunsch - "Sei doch einfach mal dabei". Dies ist unsere kleine Hymne geworden und in diesem Jahr extra für uns umgeschrieben worden. Hört es euch an, auf unsere Facebook-Seite findet ihr es schon "Das B:O:A ist einfach geil"

Veröffrentlicht: 10.12.2023

ACCURACY, eigentlich bekannt als Cover Rock Band aus Leer, rocken die Akkurazzen seit über 30 Jahren die Bühnen in Norddeutschland. Seit 2016 sind die Jungs (und Mädel), fester Bestandteil des Berger Herbstmarktes. Jedes Jahr aufs Neue "brennt" die Bühne in Oben-Berge, wobei sie Scharen von Fans anziehen. Bei uns im Bruch sollen nun eigene Stücke gespielt, die den Cover-Songs nichts nachstehen.   

Veröffentlicht: 10.12.2023

DEZIBEL BIEST, wir freuen uns die Deutschrock Band aus Oldenburg wieder im Bruch begrüßen  zu dürfen. Dezibel Biest war bereits beim ersten Bruch Open Air dabei. Mit ihrem neuen Album "Kein Zurück" wird der Bruch gerockt.




Veröffentlicht: 05.11.2023

NORTH ALONE stehen für großartige, unerwartet international klingende, eigenständige Songs im Spannungsfeld von Punkrock, Heartland- und Acoustic-Punk.
Freunde des 90er Punkrocks werden hier ebenso begeistert sein wie Anhänger von Chuck
Ragan oder Frank Turner. Denn trotz des Folk-Violinen-Punk-Gewandes, ist das
Songwriting von Manuel North so sehr FAT WRECK Schule, dass nichts mehr geht und
erinnert sehr oft, sehr angenehm an die Melodien von NO USE FOR A NAME, BRACKET
oder FACE TO FACE.


Vom Proberaum direkt ins Olympiastadion – der völlig utopische Traum jeder Newcomerband und der Witz des Tages eines seriösen Bookers.
Tame The Abyss haben jedoch genau das geschafft!
Doch der Reihe nach... 
Tame The Abyss wurde im März 2020 von Sänger und Gitarrist Georg Raig und Drummer Peter Schertel im legendären Le Clou in München gegründet, drei Monate später vervollständigte Jan Szymanski die Band.
In nur vier Monaten schrieb das Power-Trio zehn Songs, wovon vier im Januar 2021 auf der EP „They Came In The Night“ veröffentlicht wurden.
Hier trifft 50s B-Movie Horror auf 60s Band Attitüde, gemischt mit 70s Rocksound und 80s Design.

Veröffentlicht: 14.10.2023

Seit 1990 in gleicher Besetzung rocken die 5 Musiker aus Osnabrück und Umgebung ununterbrochen die (vorwiegend) deutschen Bühnen. Mit ihren selbstgeschmiedeten Hardrock ‚n‘ Roll ist die Band eine Konstante und sich in mehr als 30 Jahren treu geblieben.
Mit der Gesangsröhre, den Rockklampfen und dem gradlinigen Groove können die Xajoten ursprüngliche Vorbilder wie AC/DC, D.A.D. oder Rose Tattoo nicht abstreiten, haben aber ihren eigenen Sound entwickelt – und dieser steht seit Anfang an für Spaß, Freundschaft und Freiheit.

Veröffentlicht: 03.10.2023

Stonebourne aus Erlangen. Roh und ungeschliffen röhren die Gitarren in der Tradition der alten Heroen. Ein bisschen Drop D, ein bisschen Teenage Angst, Weltschmerz und jede Menge hymnischer, energetischer Rock. Das erinnert manchmal an den Sound irgendwo zwischen Pearl Jam oder Alice in Chains, aber ohne nur epigonaler Post-was-auch-immer zu sein. Emotionale Lyrics, dynamische Songs voller Blut, Schweiß und Tränen holen den Grunge aus den 90ern und führen ihn fort bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!



Die Lähdener Punkrockband Civil Courage ist seit Jahren eine Feste Größe in der emsländischen Musikwelt und längst darüber hinaus . Dabei haben sie sich den Sound und der attitüde des Punk verschrieben , aber auch Metal-Einflüsse sind inspirierend .
Und blicken auf Hunderten von Konzerten zurück, wo die CIVIS sich schon mit einigen Musik Größen die Bühne teilten .
Freuen wir uns auf einer energiegeladene Show und allem , was vor und auf der Bühne dazu gehört !

Veröffentlicht: 06.09.2023

LOCKSLAY –Das ist feiner, englischsprachiger Punkrock. Laut und mit einem ordentlichen Schubs Melodie und Rumms bedienen sich Lockslay an verschiedenen Genres wie Folk, Punk oder Hardcore, ohne sich dabei genau festlegen zu wollen. Die 3 Gebote: Melodisch! Geht nach vorne!! Macht Laune!!!

Die AWESOME SCAMPIS liefern feierbaren Ska- und Pop-Punk mit Bläsern und deutschen Texten. Ohrwurm-Garantie inklusive! Damit zaubern die 8 sympathischen Musiker aus dem Ruhrpott dem Publikum seit der Bandgründung 2005 bei jedem Konzert auf Neue ein fettes Grinsen ins Gesicht. Publikum und Presse sind sich einig: Die unterhaltsamen Shows mit fettem Bläsersound, bestehend aus Trompete, Posaune und Saxophon werden hart gefeiert und versprechen eine herrliche Mischung aus bunter Party auf, sowie vor der Bühne. Diese Band macht einfach Bock!

Veröffentlicht: 14.08.2023

Die andere Tribute Band


Lemmys Affinität zu unserer Heimat mit einer Huldigung Motörheads auf Deutsch Rechnung zu tragen Texte: Nachsingen kann jeder! Freie deutsche Bearbeitung der britischen Originale, bis hin zu eigenen Fassungen mit lediglich wenn überhaupt inhaltlichen Bezügen Oder eben auch nicht!

Power up your life mit DAMN!ESCAPE: Energetic Kickass-Rock der jede Adrenalinspritze überflüssig macht.
Egal wie down Du bist - DAMN!ESCAPE geben Dir die nötige Portion Rock, um nach vorne zu schauen und vorwärtszugehen! Gespickt von donnernden Drums und kreischenden Gitarrensoli setzen ihre Songs ganz klar auf Energy und eine kraftvolle Liveshow. Mit dem grandiosen Release ihres Debütalbums „Devil’s Friend“, welches bisher weit mehr als 45.000 Aufrufe auf YouTube und 65.000 Streams auf Spotify verzeichnet, konnte DAMN!ESCAPE weiter auf sich aufmerksam machen und ihren Namen in der Rock
Undergroundszene festigen.

Veröffentlicht: 20.06.2023

Sie sind laut – Sie sind anders – Sie sind b.o.s.ch.
Die raue See, der stürmische Wind, die Gezeiten. Möglicherweise sind Menschen von der Nordseeküste tatsächlich robuster als Bewohner aus anderen Teilen des Landes. Auf b.o.s.c.h. könnte das zweifelsohne zutreffen, denn b.o.s.c.h. sind anders, b.o.s.c.h. sind einzigartig. Mal melancholisch und tiefgründig wie stilles Gewässer, mal wütend und erbarmungslos wie tobende Sturmfluten zeigen die vier Nordmänner, wie viel Herzblut und Seele in ihrer Musik steckt. Sie zeigen die Vielfältigkeit, die entsteht, wenn Ebbe und Flut aufeinandertreffen und verschiedene musikalische Einflüsse durch gemeinschaftliches Songwriting miteinander verschmelzen.


Megalizz
Die 2017 im Nordwesten Deutschlands gegründete Band „Megalizz“ spielen Metal, ohne sich stilistisch Grenzen zu setzen. Der Bandname entstand in Anlehnung an die Megalithkultur in der Heimatregion der Musiker. Die erste Produktion „Hope“ in 2021 lässt das erklärte Ziel der Band erkennen, die Songs fernab aller Trends des Metal-Genres mit knackigen Riffs, melodischen Soli und klarem Gesang möglichst vielseitig erklingen zu lassen.